RSS-Fahne

webgo Blog

Alles rund um Webspace, Hosting-Trends, Serverleistung & mehr

Beitrag vom 28. November 2019

Statuscode 500 – Ursachen u. Lösungen für den Website Fehler

Statuscode 500, Internal Server Error - Hilfe

Website Fehler Statusmeldung „500“ – Was bedeutet es und wie behebt man den Fehler?

Wird statt der aufgerufenen Website der Statuscode 500 ausgegeben, handelt es sich immer um einen serverseitigen Fehler. Wir zeigen Euch im heutigen Beitrag, was genau der 500 Fehler bedeutet, wie Ihr die Ursache findet und dementsprechend auch eine Lösung, um den Fehler zu beheben.

500 Error als Sammelcode für Serverfehler

Die 5 an der ersten Stelle dieses Fehlercodes macht eine Aussage zur Fehlerkategorie. Demnach gehört der Statuscode 500 in die Kategorie Internal Server Error. Viel mehr könnt Ihr auf den ersten Blick diesem Status jedoch nicht entnehmen. Es steht lediglich fest, dass es Probleme bei der Verbindung mit dem Server gibt und deshalb die Seite nicht wie gewünscht angezeigt werden kann.

Wie findet man die Ursache für den 500 Statuscode Fehler heraus?

Die Ursachen für den 500 Fehler können sehr vielfältig sein. Häufig liegt es an einem Fehler in der Konfiguration des Webservers. Dazu gehören z.B.:

  • fehlerhafte .htaccess-Datei
  • fehlerhaftes Skript
  • zu wenig Arbeitsspeicher, um die Anfrage korrekt auszuführen
  • falsch eingestellte Berechtigungen zum Ausführen einer Datei

Darüber hinaus kann der Statuscode auch auf einen Fehler bei der Installation im CMS zurückgehen, z.B. durch ein Plugin, das nicht kompatibel ist.

Tipps zum Beheben des 500 Statuscode Fehlers

Betrifft Euch der Fehler aus Nutzersicht, könnt Ihr relativ wenig daran ändern. Ihr könnt aber Folgendes versuchen, um alle Fehlerquellen Eurerseits bzw. durch Euren Browser auszuschließen:

Leert den Cache Eures Browsers und ladet die Website anschließend neu.

Der Fehler tritt immer noch auf? Dann solltet Ihr ein paar Stunden warten, bis Ihr es erneut versucht. Wenn Ihr dann wieder den 500 Statuscode seht, dann hilft Euch nur noch der Kontakt zum Website-Administrator.

Handelt es sich um Eure eigene Seite, sehen Eure Optionen, den Fehler zu finden und zu beheben, natürlich besser aus. Ihr solltet Euch auch so schnell wie möglich darum kümmern, damit Euch Besucher und Suchmaschinen-Bots wieder wie erwartet erreichen.

Ihr geht am besten folgendermaßen vor:

  1. Habt Ihr vor dem Fehler evtl. Änderungen am Template vorgenommen oder an der .htaccess-Datei? Dann probiert Ihr zuerst, denn Fehler durch Rückgängigmachen dieser Änderungen zu beheben.
  2. Server-Logdaten (Error Logs) überprüfen – hier könnt Ihr direkt sehen, in welcher Datei der Fehler auftritt bzw. was die konkrete Ursache für die fehlerhafte Rückmeldung ist.
  3. Überprüft, ob der Server noch läuft. Wenn nicht, dann kontaktiert unseren Support bzw. Euren Hoster.
  4. Prüft die Berechtigung wichtiger Dateien, also die Berechtigungen für Lesen (r), Schreiben (w) und Ausführen (x) für die drei Nutzerarten Dateibesitzer, Gruppe an Nutzern und Andere.

Weiterer Statuscode Beitrag: 404 Fehler – Bedeutung und Tipps für individuelle 404 Seiten.


keine Kommentare  |  Kommentar schreiben

Beitrag vom 21. November 2019

The Big Internet Story – Teil 5

Beispiel für den Einsatz der Cloud aus der Praxis...

Die Zukunft des Internets – Die „Cloud“, die unterschiedlichen Arten und worum es dabei geht…

Zuvor haben wir uns mit der Frage befasst, wie und warum das Internet entstanden ist, sowie die Entwicklung des Internets bis in die Gegenwart betrachtet. Nun möchten wir uns mit der Zukunft des Internets und den damit verbundenen Herausforderungen beschäftigen und auch gerne mit Euch darüber diskutieren.

Welche Herausforderungen birgt die Zukunft…?

keine Kommentare  |  Kommentar schreiben

Beitrag vom 14. November 2019

Online Branchenbücher – Wo ist die Eintragung sinnvoll?

Welche zu empfehlen sind und was beim Eintrag zu beachten ist…

Webverzeichnisse, Firmenverzeichnisse, Branchenbücher, Bewertungsportale – das Internet bietet unzählige Möglichkeiten, das eigene Unternehmen zu präsentieren und wichtige Informationen wie Adresse, Öffnungszeiten usw. zu hinterlegen. Und ganz nebenbei springt ein Backlink für die eigene Website heraus.

Aber Vorsicht: Nicht jedes Portal ist gleichermaßen sinnvoll für den Firmeneintrag. Davon abgesehen kann der Eintrag auch negative Folgen haben. Wir geben Euch daher im aktuellen Beitrag Tipps, was Ihr bei der Wahl der Online-Verzeichnisse beachten solltet, liefern Euch einen Überblick über Portale, in denen der Eintrag auf jeden Fall sinnvoll ist und geben zudem Hinweise, worauf Ihr bei den Einträgen achten solltet.

(mehr …)

keine Kommentare  |  Kommentar schreiben

Beitrag vom 7. November 2019

The Big Internet Story – Teil 4: 2010 Sprachassistenten & Digitalisierung

Geschichte des Internets - Weg zur Digitalisierung (Die 2010er)

Premieren gibt es genug im „21. Jahrhundert“, so auch im darauf folgendem Jahrzehnt. Das Wort Digitalisierung wird immer bedeutender. Zum allerersten Mal, wird ein Computer im Weltraum mit dem Internet verbunden. Dies wurde von der NASA am 22.01.2010 verkündet (Zur Pressemitteilung), nachdem es zwei Jahre zuvor für die Bedingungen an den Weltraum angepasst wurde. Unrühmlich ist dagegen ein neuer Rekord in Sachen SPAM, der in diesem Jahr aufgestellt wurde. Die SPAM Quote liegt bei unglaublichen 95 %. Um die Sicherheit zu erhöhen und die Authentizität, sowie Integrität der Domains prüfen zu können, arbeitete man schon länger an einer Sicherheitserweiterung für das Domain Name System (kurz DNS). Während es lange zuvor noch zu aufwendig und in der Praxis nicht umsetzbar war, wurde DNSSEC am 05.05.2010 eingeführt und der Rootzonenschlüssel am 15. Juli veröffentlicht. Ein Jahr später dann die Schreckensmeldung: „Dem Internet gehen die Adressen aus!“. Tatsächlich hatte man beim erstellen dieses Internetprotokolls nicht damit gerechnet, dass die knapp 4,3 Mrd. (232) möglichen IPv4 Adressen derart schnell vergeben sind.

Im Zeichen der Sprachassistenten & der Sicherheit

keine Kommentare  |  Kommentar schreiben

Beitrag vom 31. Oktober 2019

Page Builder Empfehlungen für WordPress – Diese Plugins solltet Ihr testen

Page Builder Empfehlungen für WordPress

WordPress Page Builder Empfehlungen für die komfortable Website-Erstellung

Ein WordPress Theme zu finden, das zu den Website-Anforderungen passt, ist meist recht einfach – höchstens die Fülle an Themes könnte Probleme bereiten. Deutlich schwieriger ist es, das Theme individuell anzupassen, zumindest, wenn Ihr kein Entwickler-Know-how besitzt. Die Lösung: ein WordPress Page Builder.

Zu den Empfehlungen

keine Kommentare  |  Kommentar schreiben

Beitrag vom 24. Oktober 2019

The Big Internet Story – Die Geschichte des Internets (Teil 3)

Die Geschichte des Internets ab den 2000ern

Das 21. Jahrhundert – im Zeichen der Digitalisierung

Jahrtausendwechsel ohne technische Blackouts, dafür mit bedeutenden Neuheiten

Die 2000er – Die Panik vor dem Jahrtausendwechsel und damit einhergehende Probleme für die IT, war groß. Doch zum Glück ist weder die Welt untergegangen, noch gab es folgenschwere Probleme. Der befürchtete „Millenium-Bug“ blieb glücklicherweise aus. Das neue Jahrtausend war jedoch äußerst bedeutsam für das Internet. Viele heute nicht mehr wegzudenkende Seiten wurden geboren, Entwicklungen vorangetrieben und ein extrem starker Zuwachs an Nutzern registriert.

riesige Sprünge ab den 2000ern

keine Kommentare  |  Kommentar schreiben

Beitrag vom 17. Oktober 2019

Page Builder für WordPress – Überblick, Vorteile, Nachteile

Page Builder für WordPress - sinnvoll?

Was ist ein WordPress Page Builder?

Ein Page Builder bietet Euch die Möglichkeit, das Layout Eurer WordPress-Seite anzupassen – ganz ohne Programmier- und Webdesign-Kenntnisse. Dafür gibt es zahlreiche kostenlose und kostenpflichtige Plugins. In unserem aktuellen Beitrag widmen wir uns genauer den Merkmalen und Funktionen von Page Buildern und zeigen, welche Vor- und Nachteile mit diesem Design-Feature verbunden sind. Im darauffolgenden Beitrag stellen wir einige WordPress Page Builder für Euch vor.

Funktion, Vor- & Nachteile…

keine Kommentare  |  Kommentar schreiben

Beitrag vom 10. Oktober 2019

The Big Internet Story – Die Entstehung des Internets (Teil 2)

Die Geschichte des Internets in den 80er & 90er Jahren

Die 80er ein großes Jahrzehnt für Musik & Mode – aber auch viele „erste Male“ für das „Internet“…

In den 80ern wurde vom National Science Foundation Network der Name „Internet“ geschaffen. Neben ersten Netzwerkdiensten in Deutschland, wurde im Jahr 1983 das Network Control Protocol (NCP) durch TCP/IP ersetzt, welches 10 Jahre zuvor vorgestellt wurde. 1984 wurde in Deutschland, genauer gesagt an der Universität Karlsruhe, die erste E-Mail überhaupt empfangen. Gleichzeitig dehnte sich das Arpanet auf 1.000 angeschlossene Rechner aus.

erste Mail in Deutschland & weitere Highlights

keine Kommentare  |  Kommentar schreiben

webgo Experten-Support

365 Tage im Jahr für Sie da!

040/605900399 Telefon-Support
offline
Persönlich erreichbar: Montag–Freitag: 9–20 Uhr, Samstag, Sonntag und Feiertags: 11–18 Uhr