Lernender Spamfilter, der sich stets selbst verbessert

In den letzten Jahren hat das Spamaufkommen kontinuierlich  immer weiter zugenommen. Alleine im letzten Jahr gab es in Deutschland  mit 117 Millionen Spammails am Tag ungefähr 12 Millionen Spammails mehr am Tag, als noch 2015.

Im folgenden Bild sehen Sie die Entwicklung an Spammails pro Tag in Deutschland:

Quelle: statista.com

 

Die Zahlen und die Entwicklung, sind unserer Meinung nach, erschreckend und erfordern immer wieder neue Maßnahmen zur Abwehr dieser Massen an unerwünschten Werbemails. Denn nichts ist für unsere Kunden ärgerlicher, als wenn Sie täglich hunderte von unerwünschten Mails löschen müssen.

 

Aus diesem Grund haben wir nun, nach längerer Entwicklung und Testphase, einen neuen intelligenten Spamfilter auf unseren Servern eingeführt, der allen Webhostingkunden ab sofort kostenlos zur Verfügung steht.

Der neue Spamfilter ist selbstlernend und entwickelt sich selbst weiter, um neuen Spam immer besser erkennen zu können.

Dies führt dazu, dass Sie innerhalb kürzester Zeit über 95% weniger Spam im Posteingang haben werden.

Um den neuen Spamfilter nutzen zu können, muss zunächst für jedes Postfach ein E-Mail Filter angelegt werden, falls noch nicht geschehen. Eine detaillierte Anleitung dazu finden Sie unter dem folgenden Link:

Spamfilter für ein Postfach aktivieren

Hinterher muss noch das Spamverzeichnis in Ihrem E-Mail Programm konfiguriert werden, damit Sie den neuen Spamfilter optimal nutzen können. Detaillierte Anleitungen dazu finden Sie unter den folgenden Links:

Spamverzeichnis in Outlook konfigurieren

Spamverzeichnis in Thunderbird konfigurieren

Spamverzeichnis in Apple Mail konfigurieren

 

Bei Fragen zu unserem neuen Spamfilter steht Ihnen der webgo Kundenservice an 365 Tagen im Jahr gerne zur Verfügung!


2 Kommentare  |  Kommentar schreiben

2 Kommentare zu “Intelligenter Spamfilter

Andreas #

Geschrieben am 5. April 2017 um 19:42 Uhr

und wie macht man das auf einem Android Handy ?

webgo #

Geschrieben am 13. April 2017 um 09:59 Uhr

Hallo Andreas,

mit Android geht das nur dann, wenn Ihr E-Mail Client auch das Filtern von Nachrichten nach bestimmten Flags im E-Mail Header unterstützt.

Wir arbeiten derzeit noch an einem komplett neuen System für unsere Webhosting Kunden. Mit diesem System wird es künftig möglich sein, dass die Mails serverseitig von uns schon ins das Junk Verzeichnis verschoben werden. Dann geht dies auch mit E-Mail Clients, die das Filtern von Mails nicht unterstützen. Einen genauen Termin können wir Ihnen dafür aktuell leider noch nicht nennen.

Liebe Grüße

Ihr webgo Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.