Online-Shop in der Cloud – Merkmale, Vorteile & Nachteile


Online-Shops mit Cloud-Lösung?
Alternativ zum Shop-Hosting vom Provider und zu eigenen IT-Ressourcen kann der Online-Shop auch über Cloud Computing (Zur Definition) betrieben werden. Die größere Flexibilität hinsichtlich Rechenkapazität scheint die ideale Lösung, um auf die dynamischen Entwicklungen im E-Commerce reagieren zu können. Doch der Shop in der Cloud hat nicht nur Vorteile und will gut überlegt sein.

Merkmale der Cloud-Lösungen für Online-Shops

Der größte Unterschied zum Shop-Hoster und der eigenen IT-Infrastruktur besteht beim Ressourcenmanagement: Die Verwaltung des „Cloud-Shops“ erfolgt komplett online. Diese Services tragen daher auch die Bezeichnung SaaS-Shops bzw. SaaS-Shoplösungen – Software as a Service. Beim Cloud-Shop läuft die Software nicht auf einem oder mehreren Servern, sondern die Ressourcen werden dynamisch vergeben, je nach Bedarf. So wird eine gleichmäßig gute Shop-Performance gewährleistet – und das sehr kosteneffizient.

Dank der flexiblen Verfügbarkeit der Ressourcen ist die Cloud-Lösung für Shops jeder Größenordnung geeignet. Es gibt eine Vielzahl cloudbasierter E-Commerce-Plattformen/Cloud-Shopsysteme, die mit einer einfachen Online-Shop-Eröffnung und Verwaltung werben. Zu den bekanntesten zählen u.a. Plentymarkets, Versacommerce, Shopify und Supr.

Größter Vorteil der Cloud für Shops: mehr Flexibilität

Tatsache ist: Die Cloud bietet im Vergleich zu den beiden anderen oben genannten Optionen viel mehr Flexibilität. Benötigt die Seite länger zum Laden oder gibt es Schwierigkeiten bei einigen Shop-Funktionen, sind Eure Kunden ganz schnell bei der Konkurrenz. Hier kann die Cloud klar punkten. Steigt die Auslastung, z.B. durch saisonale Aspekte oder Werbeaktionen, stehen schnell zusätzliche Ressourcen zur Verfügung, sodass ein stabiler Shop gewährleistet wird.

Weitere Vorteile des Shops in der Cloud:

  • hohes Einsparpotential, da eigener IT-Aufwand stark reduziert wird
  • Cloud-Anbieter übernimmt Aktualisierung der Systeme
  • erhöhte Ausfallsicherheit, insbesondere bei DDoS-Angriffen: Angriffe durch viele gleichzeitige Aufrufe des Shops können mit der Cloud leichter abgewehrt werden als beim klassischen Hosting oder mit eigenem Rechenzentrum

Vorteile einer Cloud-Lösung können auch zu Nachteilen werden

Dass mit dem Shop in der Cloud weniger IT-Ressourcen im eigenen Unternehmen benötigt werden, kann gleichzeitig auch zum Nachteil werden. Ihr seid mit der Cloud-Lösung sehr stark vom jeweiligen Cloud-Anbieter abhängig und habt dadurch kaum Möglichkeiten, individuelle Wünsche umzusetzen.

Ein weiterer Nachteil kann durch den Aspekt Datenschutz entstehen: Die Verarbeitung personenbezogener Daten muss DSGVO-konform sein. Cloud-Anbieter aus Drittländern sind dazu verpflichtet, mindestens die Datenschutzvorgaben im Kapitel 5 der DSGVO zu erfüllen. Demnach ist der Zugriff auf Daten von EU-Bürgern durch ausländische Behörden untersagt, sofern es kein Rechtshilfeabkommen oder eine internationale Übereinkunft gibt. Genau das stellt US-amerikanische Cloud-Anbieter jedoch vor Probleme, da sie auch bei außerhalb der USA gespeicherten Daten diese US-Behörden zugänglich machen müssen.

Da Ihr auch mit einem Cloud-Anbieter bei Verstößen gegen die DSGVO selbst haftbar gemacht werden könnt, solltet Ihr nur Anbieter wählen, welche die Datenverarbeitung ausschließlich in der EU ausführen.

Fazit:

Letztendlich müsst Ihr bei der Wahl der Cloud-Lösung genau überlegen und prüfen, ob das der richtige Weg für Euren Shop ist. Mit dem Shop in der Cloud bekommt Ihr eine Komplettlösung, mit der Ihr weniger Aufwand habt, aber eben auch viel weniger Möglichkeiten, Einfluss auf den Shop zu nehmen und ihn zu individualisieren.

Wer auf der Suche nach einer guten und professionellen Headless eCommerce System ist, sollte sich Sleekshop von unseren Hamburger Kollegen Sleekcommerce mal genauer ansehen.

Ihr möchtet mehr zum Thema Cloud erfahren? Zu den Blogbeiträgen mit Cloud Bezug.


keine Kommentare  |  Kommentar schreiben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.