Am 02.02.2010 stellt die Denic das Providerwechsel – Verfahren für DE – Domains um. Ab diesem Datum können DE – Domains nur noch mit einem sogenannten Auth-Code umgezogen werden. Dieser Auth-Code dient als Passwort, welches den Domaininhaber identifiziert. Dieses Passwort zum Providerwechsel erhält der Domaininhaber von seinem bisherigen Provider.

Das Verfahren ist nicht neu. Bereits seit Dezember 2008 können Domainbesitzer Ihre Domains mittels Auth-Code zu einem neuen Provider umziehen. Bisher war es aber auch noch möglich, das veraltete Providerwechsel – Verfahren zu nutzen. Bei dem alten Verfahren war kein Auth-Code nötig und der bisherige Provider musste die Domain an den neuen Provider freigeben.

Für den Domaininhaber ist das neue Verfahren mit Auth-Code deutlich sicherer und schneller, da der neue Provider die Domain mittels Auth-Code sofort übernehmen kann. Dadurch lässt sich der Umzug einer DE – Domain auch zeitlich genau planen, da keine Antwort seitens des bisherigen Providers mehr nötig ist.

Auch im Falle einer Insolvenz des bisherigen Providers ist das Auth-Code Verfahren sehr hilfreich. Sollte der bisherige Provider auf keine Anfragen mehr reagieren, kann der Domaininhaber einfach beim jeweiligen Denic-Mitglied oder bei der Denic direkt den Auth-Code für seine Domain(s) anfordern.

Sobald der Domaininhaber den Auth-Code hat, leitet er diesen einfach an seinen neuen Provider weiter und dieser kann die Domain dann sofort transferieren.

Für den Domaininhaber einer DE – Domain  ist dies in jeder Hinsicht eine gute Nachricht. Für uns bedeutet das etwas Arbeit, da die ganzen Prozesse entsprechend angepasst werden müssen. Aber damit sind wir auch schon fast fertig 🙂


2 Kommentare  |  Kommentar schreiben

2 Kommentare zu “Denic ändert Providerwechsel Verfahren

jan #

Geschrieben am 5. Mai 2010 um 16:49 Uhr

Es ist also sehr schnell möglich entsprechende Domains umzuziehen auch wenn der alte Provider sich nicht meldet oder keinen Auth-Code zu Verfügung stellt?
Weil gerade bei Resellern ist ja dieses oft nicht der fall 🙁

admin #

Geschrieben am 5. Mai 2010 um 17:07 Uhr

Ja, auch bei Providern, die sich nicht mehr melden oder keinen Auth-Code dem Kunden zusenden, kann man den Domaintransfer schnell zum Abschluss bringen. In diesem Fall wendet man sich einfach an das zuständige Denic – Mitglied. Dieses ist dann verpflichtet den Auth-Code an den Kunden zu versenden. Die Denic – Mitglieder reagieren in der Regel auch sehr schnell, sodass hier keine Probleme entstehen. Wir helfen gerne bei der Analyse, welches Denic – Mitglied Ihre Domains verwaltet. Senden Sie uns dafür bitte einfach eine E-Mail zu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.