webgo Hilfe-Center

Häufige Fragen, von Experten beantwortet

Was ist TTL (TimeToLive)?

TTL (time to live) ist ein Wert, der die Gültigkeitsdauer eines DNS Records oder einer DNS-Zone angibt.
Wenn jemand auf Ihre Webseite zugreift, findet seitens des anfragenden Providers eine DNS-Anfrage an einen Nameserver statt. Die Einstellung "TTL" (time to live) legt fest, wie lange Ihre DNS-Einstellungen in Sekunden ab diesem Moment gültig sind, bevor sie erneut abgerufen werden müssen.

Beispiel:
Ist der TTL-Wert auf 120 eingestellt, so gelten Ihre DNS-Einstellungen nach einem Zugriff für den anfragenden Provider für zwei Minuten (120 Sekunden). Erfolgt innerhalb von zwei Minuten ein weiterer Zugriff durch den gleichen Provider, wird dieser Ihre DNS-Einstellungen nicht erneut abfragen, sondern die Information verwenden, die er beim vorigen Zugriff erhalten hat.

Sollte der TTL-Wert besonders hoch oder besonders niedrig sein?
Beides hat Vor- und Nachteile. Mit einem niedrigen TTL-Wert können Sie sicherstellen, dass Ihre DNS-Einstellungen schnell aktualisiert werden. Das ist sinnvoll, wenn Sie häufig Änderungen vornehmen, zum Beispiel wenn Sie eine neue Webseite mit Subdomains einrichten und testen. Mit einem sehr hohen Wert stellen Sie hingegen sicher, dass der Zugriff auf Ihren Webspace selbst dann noch funktionieren würde, wenn der DNS-Server mit Ihren Einstellungen nicht erreichbar sein sollte (was aber sehr ist unwahrscheinlich ist, da es meist noch einen zweiten, oder wie bei webgo auch noch einen dritten und vierten DNS-Server gibt). Ein weiterer Vorteil eines hohen TTL-Wertes ist allerdings Datensparsamkeit. Wenn Sie Ihre DNS-Einstellungen auf absehbare Zeit nicht ändern werden, können Sie auch einen hohen TTL-Wert einstellen, damit nicht bei jedem Zugriff Ihre DNS-Einstellungen erneut abgefragt werden müssen.

Tags: DNS

webgo Experten-Support

365 Tage im Jahr für Sie da!

040/605900399 Telefon-Support
offline
Persönlich erreichbar: Montag–Freitag: 9–20 Uhr, Samstag, Sonntag und Feiertags: 11–18 Uhr