webgo Hilfe-Center

Häufige Fragen, von Experten beantwortet

Was ist ein Resource Record (RR-Typ)?

 

Eine DNS-Zone besteht immer aus verschiedenenen Records, sogenannten Resource Records. Es gibt verschiedene Typen von Resource Records, sogenannte RR-Typen, die unterschiedliche Funktionen erfüllen.

 

Folgende RR-Typen können Sie bei webgo verwalten:

A

Ein A-Record verweist immer direkt auf eine IP-Adresse. Dies ist in der Regel die IP-Adresse Ihres Webspaces bei webgo. Sie können aber auch auf jede andere beliebige Adresse verweisen.

MX (mail exchange)

Mit einem MX-Record legen Sie die Mailserver für eine Domain fest. Schickt jemand eine E-Mail an Ihre Domain, wird hiermit festgelegt, wo die E-Mail landet, sprich bei welchem Mail-Server. Ein MX-Record kann nicht auf eine IP verweisen, sondern immer nur auf eine andere Domain. Diese wird dann über einen A-Record einer IP zugewiesen (siehe oben).

CNAME (cannonical name)

Ein CNAME-Record verweist auf eine andere Domain. Ähnlich wie bei einem MX-Record kann ein CNAME-Record nicht direkt auf eine IP-Adresse verweisen. Die Verwendung von CNAME-Records ist sinnvoll, wenn Sie beispielsweise eine Domain oder Subdomain an eine andere Webadresse weiterleiten möchten, dessen IP-Adresse sich möglicherweise ändern kann.

SRV (service)

Über SRV-Record kann angegeben werden, welche IP-basierten Dienste innerhalb einer Domain (z. B. Einer Firma) angeboten werden. So kann für Außenstehende per DNS-Abfrage ermittelt werden, welche Dienste in Ihrer Domain zur Verfügung stehen und wie diese erreichbar sind (unter welchem Namen, bzw. unter welcher IP-Adresse, Port, etc.).

TXT (text)

Mit einem TXT - Record können freie Texte in einer DNS Zone gespeichert werden. Häufig werden TXT Records dafür genutzt, um einen SPF - Record (Sender Policy Framework) für eine Domain zu setzen.

Tags: DNS

webgo Experten-Support

365 Tage im Jahr für Sie da!

040/605900399 Telefon-Support
Persönlich erreichbar: Montag–Freitag: 9–20 Uhr, Samstag, Sonntag und Feiertags: 11–18 Uhr